Blut gerochen?

Diese Aussage passt gut zur französischen Revolution, und diese liegt in unserem dargestellten Zeitrahmen.

Jacques Lois David, Der Schwur im Ballhaus, 1791.
Paris, Bibl. Nat.
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit S. 162

Hast Du nicht schon im Schulunterricht Dir vorgestellt wie es zur Zeit von Robbespierre, Napoleon Bonarparte und Marschall Blücher zuging?

Wie es gewesen sein mag als Goethe die Belagerung der Stadt Mainz sich ansah?

Wir haben uns entschlossen genau dieses nachzuempfinden, weil uns das Lesen der Literatur aus und über diese Zeit nicht mehr gereicht hat.

Es ist schön und gut sich Filme anzusehen, aber viel interessanter ist es selbst einen Ball in einem Schloss zu erleben oder in einem Bauernhaus auf offenem Feuer sein Abendessen zuzubereiten.

Jedes Mitglied sucht sich seine Interessen aus, und beschäftigt sich mit diesen Themen und recherchiert nach, wie es damals gemacht wurde.

Das fängt mit dem Nähen eines Kleides an, geht über das Nageln von Schuhen, bis hin zum Lernen von Tänzen aus der Zeit.

Du hast wirklich vor Deine Freizeit mit diesen Dingen zu gestalten?

Dann frag bei uns nach.

Viele Fragen lassen sich allerdings auch im Reenactor-Forum klären. Dies ist das Forum des FLG und vieler anderer Reenactor und Interessierter.

Wichtig ist, dass wir nur der Darstellung von zivilen Tätigkeiten frönen. Zwar gibt es bei uns auch durchaus Offiziere, die aber ihrem Handwerk bei uns nicht nachgehen. Für Militärdarstellung gibt es genügend Anlaufstellen beim F L G und anderen Militärdarstellungsgruppen, von denen Du einige als Link bei uns finden kannst.

 

Die Schattenseite an dem Hobby sind natürlich die Kosten. Da wir darauf achten, keine Stoffe zu verwenden die es noch nicht gab, nach Möglichkeit alles per Hand nähen und alle Gegenstände auch historisch belegt sein sollten, wird´s teuer.

Natürlich erwartet niemand, dass man voll ausgestattet beginnt.

Wir habe nauch alle lange Jahre damit verbracht unsere Ausstattung auf den heutigen Stand zu bringen und wir sind noch lange nicht am Ende.

Wer sich erst einmal einen Eindruck verschaffen will, kann zu einer Veranstaltung kommen und wir haben bestimmt genügend Sachen über, die wir ausleihen können.

So mancher von uns hat auch so den ersten Schritt in die Napoleonik getan.

Wir sind halt kein Karevalsverein und bestimmt auch kein kostümiertes Theaterensemble!

 

Altersbegrenzung

Gibt es bei uns nicht!

Zu dem Zeitpunkt als Uwe dies Foto von Nausi, Diana und Axel geschossen hat, war Tom und Doro´s Tochter Nausicaa 4 Wochen alt.

      Anna & Nausi             Doro, Nausi & Tom        Hanna

Spaß

    Axel nach durchzechtem Abend   Tino nach durchzechter Nacht

Keine Frage! Den haben wir immer, und auch ohne Alkohol.

Immer gut gepflegt und freie Heilfürsorge!

                       

        Barbeuse von Kommern      Andreas zieht Tom den falschen Zahn

Keine Angst, bei Zahnschmerzen legt keiner von uns Hand an, außer er ist wirklich Zahnarzt.

 

Home